Full-Service für Ihr Business im Ruhrgebiet
Full-Service für Ihr Business im Ruhrgebiet

CORONA | Hilfe & Informationen für Angestellte

In dieser schwierigen Phase für uns alle sind die richtigen Informationen entscheidend für unser weiteres Tun & Handeln. Wir von der KS CONSULTING wollen mit diesen Seiten unterstützen und haben daher handfeste Infos gesammelt um Ihnen auch ein wenig Sicherheit zu geben. 

Mein Arbeitgeber hat Kurzarbeit angemeldet, was passiert jetzt?

In dieser Zeit versucht Ihr Arbeitgeber sein Unternehmen und damit auch mit Ihren Arbeitsplatz zu retten. Durch die aktuelle Krise und die damit verbundenen Betriebsschließungen erleben wir alle nie dagewesene Einnahmeverluste. Prinzipiell brauchen Sie sich nicht weiter kümmern. Je nach Familiensituation erhalten Sie 60% (ohne Kinder) oder 67% (mit Kinder) Ihres letzten Nettolohns weitergezahlt. Die Zahlung wird weiterhin durch Ihren Arbeitgeber veranlasst. Ihre Arbeitgeber erhält finanzielle Hilfen direkt durch die Bundesagentur für Arbeit. 

Ihr Arbeitgeber kann nicht ohne Ihr Einverständnis Kurzarbeit anordnen. Entweder haben Sie sich bereits durch die Unterzeichnung Ihres Arbeitsvertrags, der entsprechende Klauseln enthält, damit einverstanden gezeigt, oder Ihr Arbeitgeber kommt konkret auf Sie zu. 

Bedenken Sie bitte, dass Ihr Arbeitgeber das nicht tut, weil er Ihnen schaden möchte, sondern weil er vielleicht selbst nicht weiß, wie lange er die aktuelle Durststrecke überbrücken soll. Zeigen Sie Verständnis für die Situation, denn statt Kurzarbeit wird Ihnen womöglich die betriebsbedingte Kündigung drohen. Ob Sie so schnell wieder einen neuen Job finden - nach der Krise - ist aktuell tatsächlich zu bezweifeln. 

Ich habe die betriebsbedingte Kündigung erhalten, was muss ich tun?

Ihr Arbeitgeber hat Sie gekündigt - wahrscheinlich aufgrund der Krise - so verhalten Sie sich bitte genauso, wie Sie es ohne Krise auch tun würden. Stellen Sie umgehend einen Antrag auf Arbeitslosengeld I (ALG I) (min. 12 Monate durchgehend sozialversicherungspflichtig beschäftigt) oder auf Arbeitslosengeld II (ALG II).  
Alle ALG I-Anträge können Online, mittels eServices der Bundesagentur für Arbeit beantragt werden. Die Formulare für ALG II vom Jobcenter sind ebenfalls online zur Verfügung gestellt worden. 

Hinweis: Es finden derzeit keine persönlichen Vorsprachen bei der Bundesagentür für Arbeit oder dem Jobcenter statt. Alle Einrichtungen sind für den Publikumsverkehr geschlossen. Eine entsprechende Arbeitslosmeldung muss daher telefonisch unter 0800 4 5555 00 erfolgen.

Formulare & Links

 



Mein Kurzarbeitergeld reicht nicht zu Deckung meines Lebensunterhalts, was kann ich tun?

Sollte Ihr Kurzarbeitergeld nicht zur Deckung Ihrer fixen monatlichen Ausgaben reichen, haben Sie drei unterschiedliche Möglichkeiten zusätzliche Gelder zu beantragen:

  •  Aufstockende Leistungen (ALG II) 

  • Kindergeldzuschlag (Beantragung über die Familienkasse)

  • Wohngeld bei der örtlichen Gemeinde/Kreis/Stadt

Formulare & Links





Diese Seite wird stetig erweitert - wir bitten um etwas Geduld.